DANIELHARTWICH.com

Herzlich willkommen auf der FANPAGE über Daniel Hartwich, dem Moderator bekannt durch Das Supertalent und dem Comedy Grand Prix. Ich bin NICHT Daniel Hartwich! Dies ist eine Fanpage ;)




Daniel Hartwich bittet Promis zum “Familien Duell”


Von 1992 bis 2003 waren Werner Schulze-Erdel und sein “Familien Duell” Dauergast im RTL-Mittagsprogramm. Im letzten Jahr gab die Show ein erfolgreiches Promi-Comeback, nun lädt Moderator Daniel Hartwich erneut ein.


Köln - “Wir haben 100 Leute gefragt: Nennen Sie etwas, das…” Moderator Daniel Hartwich (33) geht mit seinem “Familien Duell - Prominenten-Special” in die nächste Runde. Ab 27. Juni treten jeweils vier Promis mit ihren Familien und Freunden gegeneinander an.
In der ersten Sendung spielen “GZSZ”-Star Raúl Richter (27), Musiker Giovanni Zarrella (36), die “Bachelor”-Auserwählte Anja Polzer (29) sowie Ex-“DSDS”-Kandidatin Anna-Maria Zimmermann (25) für den guten Zweck. Die Promis und ihre Teams müssen die meistgenannten Antworten, die bei einer Umfrage zu Themen des alltäglichen Lebens unter 100 Personen ermittelt wurden, erraten. Die Kandidaten spielen drei Vorrunden und eine Entscheidungsrunde um den Einzug ins Finale.

(x)

Daniel Hartwich bittet Promis zum “Familien Duell”

Von 1992 bis 2003 waren Werner Schulze-Erdel und sein “Familien Duell” Dauergast im RTL-Mittagsprogramm. Im letzten Jahr gab die Show ein erfolgreiches Promi-Comeback, nun lädt Moderator Daniel Hartwich erneut ein.

Köln - “Wir haben 100 Leute gefragt: Nennen Sie etwas, das…” Moderator Daniel Hartwich (33) geht mit seinem “Familien Duell - Prominenten-Special” in die nächste Runde. Ab 27. Juni treten jeweils vier Promis mit ihren Familien und Freunden gegeneinander an.

In der ersten Sendung spielen “GZSZ”-Star Raúl Richter (27), Musiker Giovanni Zarrella (36), die “Bachelor”-Auserwählte Anja Polzer (29) sowie Ex-“DSDS”-Kandidatin Anna-Maria Zimmermann (25) für den guten Zweck. Die Promis und ihre Teams müssen die meistgenannten Antworten, die bei einer Umfrage zu Themen des alltäglichen Lebens unter 100 Personen ermittelt wurden, erraten. Die Kandidaten spielen drei Vorrunden und eine Entscheidungsrunde um den Einzug ins Finale.

(x)


Daniel Hartwich - DSDS Halbfinale 26.04.14


posted 3 months ago · 1 notes ·
#Daniel Hartwich #DSDS #RTL

Darum ist Daniel Hartwich die bessere Nazan Eckes
Er kommt aus dem Moderieren gar nicht mehr heraus - RTL-Allzweckwaffe Daniel Hartwich. Mit „Das Supertalent fing Hartwichs TV-Karriere an. Es folgte „Let’s Dance“. Spätestens seit „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ ist der bebrillte Spaßvogel Kult.
Am Samstagabend feierte Hartwich sein „DSDS“-Debüt. Er sprang für Nazan Eckes ein. Ein hartnäckiges Virus hatte die Stamm-Moderatorin ausgebremst.
„Ich bin noch etwas müde von »Let’s Dance«und hätte lieber auf dem Sofa gesessen. Aber jetzt bin ich schon mal hier, dann rocken wir eben das Ding“, erklärte der Interims-Gastgeber.
Und, das muss man ihm lassen: Schon nach wenigen Minuten hatte Hartwich die Show an sich gerissen und feuerte einen bissigen Gag nach dem nächsten ab.
Zu Kandidat Daniel sagte er: „Ich lerne die »DSDS«-Kandidaten ja eigentlich erst im späteren Verlauf ihrer Karriere kennen. Wenn sie bei»Let’s Dance« oder dem »Dschungelcamp« mitmachen. Bei dir habe ich das Gefühl, dass wir uns da auch wiedersehen.“
Zu der goldgelockten Aneta war er sogar fast ein bisschen zu frech: „Aneta, du sprichst nicht so gut deutsch, dafür siehst du super aus. Du musst dir eigentlich gar keine Sorgen machen: Ich bin sicher, RTL wird einen Job für dich finden.“ Was wohl Sylvie Meisdazu sagt?
Nicht mal vor Pop-Titan Dieter Bohlen machte Hartwich halt: „Ach so, hier bist du also der Nette? Ich verstehe.“
Wir halten fest: So viel Spaß hatten wir bei „Deutschland sucht den Superstar“ schon lange nicht mehr. Schade, Daniel Hartwich ist irgendwie die bessere Nazan Eckes.
Einen Verlierer gab es an diesem Abend leider auch: Für Kandidat Richard ist der Traum von der großen Karriere nach der Halbfinal-Show vorbei.
(x)

Darum ist Daniel Hartwich die bessere Nazan Eckes

Er kommt aus dem Moderieren gar nicht mehr heraus - RTL-Allzweckwaffe Daniel Hartwich. Mit Das Supertalent fing Hartwichs TV-Karriere an. Es folgte Let’s Dance“. Spätestens seit Ich bin ein Star - Holt mich hier raus ist der bebrillte Spaßvogel Kult.

Am Samstagabend feierte Hartwich sein DSDS-Debüt. Er sprang für Nazan Eckes ein. Ein hartnäckiges Virus hatte die Stamm-Moderatorin ausgebremst.

Ich bin noch etwas müde von »Let’s Dance«und hätte lieber auf dem Sofa gesessen. Aber jetzt bin ich schon mal hier, dann rocken wir eben das Ding“, erklärte der Interims-Gastgeber.

Und, das muss man ihm lassen: Schon nach wenigen Minuten hatte Hartwich die Show an sich gerissen und feuerte einen bissigen Gag nach dem nächsten ab.

Zu Kandidat Daniel sagte er: „Ich lerne die »DSDS«-Kandidaten ja eigentlich erst im späteren Verlauf ihrer Karriere kennen. Wenn sie bei»Let’s Dance« oder dem »Dschungelcamp« mitmachen. Bei dir habe ich das Gefühl, dass wir uns da auch wiedersehen.

Zu der goldgelockten Aneta war er sogar fast ein bisschen zu frech: „Aneta, du sprichst nicht so gut deutsch, dafür siehst du super aus. Du musst dir eigentlich gar keine Sorgen machen: Ich bin sicher, RTL wird einen Job für dich finden.“ Was wohl Sylvie Meisdazu sagt?

Nicht mal vor Pop-Titan Dieter Bohlen machte Hartwich halt: „Ach so, hier bist du also der Nette? Ich verstehe.“

Wir halten fest: So viel Spaß hatten wir bei „Deutschland sucht den Superstar“ schon lange nicht mehr. Schade, Daniel Hartwich ist irgendwie die bessere Nazan Eckes.

Einen Verlierer gab es an diesem Abend leider auch: Für Kandidat Richard ist der Traum von der großen Karriere nach der Halbfinal-Show vorbei.

(x)



DSDS 2014: Daniel Hartwich moderiert an Stelle von Nazan Eckes
Im Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstag, 26. April, 2014 um 20.15 Uhr kämpfen die letzten vier DSDS-Kandidaten um den Einzug ins große Finale am 3. Mai. Der Superstar-Titel ist zum Greifen nah, doch nur einer kann gewinnen. Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung von DSDS-Moderatorin Nazan Eckes, wird Daniel Hartwich das Halbfinale von “Deutschland sucht den Superstar” moderieren.Nur noch vier DSDS-Kandidaten sind im Rennen um den Superstar-Titel 2014: Daniel Ceylan, Aneta Sablik, Richard Schlögl und Meltem Acikgöz. Gemeinsam mit ihnen zittert sonst auch immer DSDS-Moderatorin Nazan Eckes auf der DSDS-Bühne mit. Doch die schöne Moderatorin ist leider kurzfristig erkrankt und kann deshalb nicht im Halbfinale von “Deutschland sucht den Superstar” mit dabei sein. Stattdessen wird Daniel Hartwich am Samstag, den 26. April um 20.15 Uhr, durch das DSDS-Halbfinale führen.Die Challenge der fünften Liveshow lautet „Inszeniere deinen Song“. Das bedeutet für die DSDS-Kandidaten, dass sie sich eine Performance für ihren Song überlegen und inszenieren müssen. Der Gewinner der Challenge wird von der Jury gekürt und erhält ein Auto. Zusätzlich zur Challenge treten alle Kandidaten mit einem zweiten Song auf. Somit wird es in der fünften Live-Challengeshow acht Auftritte in zwei Runden geben. Am Ende der Show entscheidet das Zuschauer-Voting darüber, welche Kandidaten es ins Finale von „Deutschland such den Superstar“ schaffen.
(x)

DSDS 2014: Daniel Hartwich moderiert an Stelle von Nazan Eckes

Im Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstag, 26. April, 2014 um 20.15 Uhr kämpfen die letzten vier DSDS-Kandidaten um den Einzug ins große Finale am 3. Mai. Der Superstar-Titel ist zum Greifen nah, doch nur einer kann gewinnen. Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung von DSDS-Moderatorin Nazan Eckes, wird Daniel Hartwich das Halbfinale von “Deutschland sucht den Superstar” moderieren.

Nur noch vier DSDS-Kandidaten sind im Rennen um den Superstar-Titel 2014: Daniel Ceylan, Aneta Sablik, Richard Schlögl und Meltem Acikgöz. Gemeinsam mit ihnen zittert sonst auch immer DSDS-Moderatorin Nazan Eckes auf der DSDS-Bühne mit. Doch die schöne Moderatorin ist leider kurzfristig erkrankt und kann deshalb nicht im Halbfinale von “Deutschland sucht den Superstar” mit dabei sein. Stattdessen wird Daniel Hartwich am Samstag, den 26. April um 20.15 Uhr, durch das DSDS-Halbfinale führen.

Die Challenge der fünften Liveshow lautet „Inszeniere deinen Song“. Das bedeutet für die DSDS-Kandidaten, dass sie sich eine Performance für ihren Song überlegen und inszenieren müssen. Der Gewinner der Challenge wird von der Jury gekürt und erhält ein Auto. 

Zusätzlich zur Challenge treten alle Kandidaten mit einem zweiten Song auf. Somit wird es in der fünften Live-Challengeshow acht Auftritte in zwei Runden geben. Am Ende der Show entscheidet das Zuschauer-Voting darüber, welche Kandidaten es ins Finale von „Deutschland such den Superstar“ schaffen.

(x)



Mit wem Daniel Hartwich tanzen würde
„Let’s Dance“-Moderator Daniel Hartwich (35) kann nicht tanzen. Das sagte er in einem „Closer“-Interview. „Aber wenn ich jetzt eine der Damen zum Tanzen auswählen müsste, würde ich Carmen Geiss nehmen. Schnell zusammen sechs Kölsch trinken und zu selbst ausgesuchter Musik schunkeln. Ob das noch viel mit der Qualität der Sendung zu tun hätte, wage ich zu bezweifeln.“ An Larissa Marolt würde er sich nicht herantrauen, weil sie so dünn ist. „Wenn ich da einmal stolpere, ist sie hin. Lilly Becker ist das Tanzen mit einem nicht mehr ganz so hüftflexiblen Herrn ja gewohnt, da kann ich - zumindest was die Hüfte angeht - bei Boris mithalten.“

(x)

Mit wem Daniel Hartwich tanzen würde

„Let’s Dance“-Moderator Daniel Hartwich (35) kann nicht tanzen. Das sagte er in einem „Closer“-Interview. „Aber wenn ich jetzt eine der Damen zum Tanzen auswählen müsste, würde ich Carmen Geiss nehmen. Schnell zusammen sechs Kölsch trinken und zu selbst ausgesuchter Musik schunkeln. Ob das noch viel mit der Qualität der Sendung zu tun hätte, wage ich zu bezweifeln.“ An Larissa Marolt würde er sich nicht herantrauen, weil sie so dünn ist. „Wenn ich da einmal stolpere, ist sie hin. Lilly Becker ist das Tanzen mit einem nicht mehr ganz so hüftflexiblen Herrn ja gewohnt, da kann ich - zumindest was die Hüfte angeht - bei Boris mithalten.“

(x)



Der „Let’s Dance“-Moderator Daniel Hartwich (35) kann nicht tanzen. Das sagte er in einem „Closer“-Interview.

„Aber wenn ich jetzt eine der Damen zum Tanzen auswählen müsste, würde ich Carmen Geiss nehmen. Schnell zusammen sechs Kölsch trinken und zu selbst ausgesuchter Musik schunkeln. Ob das noch viel mit der Qualität der Sendung zu tun hätte, wage ich zu bezweifeln.“
An Larissa Marolt würde er sich nicht herantrauen, weil sie so dünn sei. „Wenn ich da einmal stolpere, ist sie hin. Lilly Becker ist das Tanzen mit einem nicht mehr ganz so hüftflexiblen Herrn ja gewohnt, da kann ich - zumindest was die Hüfte angeht - bei Boris mithalten.“
(x)
Der „Let’s Dance“-Moderator Daniel Hartwich (35) kann nicht tanzen. Das sagte er in einem „Closer“-Interview.

„Aber wenn ich jetzt eine der Damen zum Tanzen auswählen müsste, würde ich Carmen Geiss nehmen. Schnell zusammen sechs Kölsch trinken und zu selbst ausgesuchter Musik schunkeln. Ob das noch viel mit der Qualität der Sendung zu tun hätte, wage ich zu bezweifeln.“

An Larissa Marolt würde er sich nicht herantrauen, weil sie so dünn sei. „Wenn ich da einmal stolpere, ist sie hin. Lilly Becker ist das Tanzen mit einem nicht mehr ganz so hüftflexiblen Herrn ja gewohnt, da kann ich - zumindest was die Hüfte angeht - bei Boris mithalten.“

(x)



Dschungelcamp 2014: Erste Bilder von Sonja Zietlow & Daniel Hartwich

Nun ist es offiziell – „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, wird, wie bereits spekuliert, am Freitag, dem 17. Januar 2014, starten. 16 Tage lange werden sich verschiedene Stars von Reis und Bohnen ernähren und darum kämpfen, zum Dschungelkönig oder zur Dschungelkönigin gekürt zu werden.

Auch in der 8. Staffel werden Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wieder live aus dem australischen Urwald berichten und die Zuschauer auf dem Laufenden halten, was die Promis imDschungelcamp so alles erleben und welche Prüfungen sie durchstehen müssen.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ wird am 17. Januar um 21:15 Uhr laufen, die nächsten Folgen werden dann wie gewohnt immer eine Stunde später, um 22:15 Uhr gesendet. Das Finale mit der Krönung des neuen Dschungelkönigs oder der Dschungelkönigin wird am 1. Februar 2014 laufen.

In der letzten Staffel krönten die Zuschauer das „Campküken“, den Sänger und ehemaligen DSDS-Kandidat Joey Heindle, zum Dschungelkönig. Der Jüngste im Dschungelcamp konnte sich im Finale gegen die Dragqueen Olivia Jones und „Unter uns“-Star Claudelle Deckertdurchsetzen.

Wer in diesem Jahr in den Dschungel gehen wird, ist noch geheim, doch ein paar Promis stehen zur Zeit ganz hoch im Kurs. Dazu zählen die Ex-“Queenberry“-Sängerin Gabby Rinne, Ex-“Bachelor“-Kandidatin Melanie Müller, Ex-“RTL Samstag Nacht“-Komikerin Tanja Schumannund Ex-“Touché“-Frauenschwarm Karim Maataoui.

Wen hofft ihr in diesem Jahr im australischen Dschungel zu sehen?



MIT SYLVIE VAN DER VAART UND DANIEL HARTWICH"Let’s Dance" bekommt zwei Weihnachtsshows
Es weihnachtet bei “Let’s Dance”: Am 20. und 21. Dezember führen Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich durch das Weihnachtsspecial der Tanzshow. Antreten werden fünf erfolgreiche Kandidaten der letzten Staffeln.
Großes Wiedersehen bei der RTL-Tanzshow “Let’s Dance”: Fünf erfolgreiche Kandidaten der letzten Staffeln schwingen beim großen Weihnachtsspecial “Let’s Dance - Let’s Christmas” für einen guten Zweck noch einmal das Tanzbein. Am 20. und 21. Dezember führen Sylvie van der Vaart (35) und Daniel Hartwich (35) durch die beiden Special-Ausgaben.
In der dreiköpfigen Jury sitzen wieder die Profitänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (31), der internationale Wertungsrichter und Chefjuror Joachim Llambi (48) sowie der kubanische Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (45). Das Siegerpaar der “Let’s Dance”-Allstars kann einen Geldgewinn für karitative Zwecke ertanzen.
Im festlich geschmückten Studio dürfen sich die Fans auf die Highlight-Tänze der beliebtesten Promis von “Let´s Dance” freuen. Wer genau antreten wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

MIT SYLVIE VAN DER VAART UND DANIEL HARTWICH"Let’s Dance" bekommt zwei Weihnachtsshows

Es weihnachtet bei “Let’s Dance”: Am 20. und 21. Dezember führen Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich durch das Weihnachtsspecial der Tanzshow. Antreten werden fünf erfolgreiche Kandidaten der letzten Staffeln.

Großes Wiedersehen bei der RTL-Tanzshow “Let’s Dance”: Fünf erfolgreiche Kandidaten der letzten Staffeln schwingen beim großen Weihnachtsspecial “Let’s Dance - Let’s Christmas” für einen guten Zweck noch einmal das Tanzbein. Am 20. und 21. Dezember führen Sylvie van der Vaart (35) und Daniel Hartwich (35) durch die beiden Special-Ausgaben.

In der dreiköpfigen Jury sitzen wieder die Profitänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (31), der internationale Wertungsrichter und Chefjuror Joachim Llambi (48) sowie der kubanische Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (45). Das Siegerpaar der “Let’s Dance”-Allstars kann einen Geldgewinn für karitative Zwecke ertanzen.

Im festlich geschmückten Studio dürfen sich die Fans auf die Highlight-Tänze der beliebtesten Promis von “Let´s Dance” freuen. Wer genau antreten wird, ist allerdings noch nicht bekannt.



DANIEL HARTWICH + SONJA ZIETLOW Entscheidung für den Comedypreis

Nach Missverständnissen während der Verleihung des “Deutschen Comedypreises” nehmen Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ihre Auszeichnung jetzt doch an


Der “Deutsche Comedypreis” für die beste Moderation geht in diesem Jahr nun doch an das Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Wie der Sender “RTL” am Mittwochnachmittag (16. Oktober) in einer Pressemitteilung verlauten ließ, habe man ihre Videobotschaft bei der Preisverleihung missverstanden. Die beiden werden den Preis annehmen.
Zur Bekräftigung kamen in der Mitteilung die beiden Moderatoren noch einmal zu Wort: “Der Comedypreis für die beste Moderation ist das Ergebnis einer Teamleistung - den können und wollen wir deshalb gar nicht ablehnen. Den Zeitpunkt für die Nominierung finden wir nicht glücklich, aber die Auszeichnung ehrt uns. Wir wollten nur erklären, warum wir kurz nach Dickies erstem Todestag keinen Preis entgegennehmen und feiern können, den wir für die erste Staffel ohne ihn bekommen.”
Zietlow und Hartwich, die seit diesem Jahr die RTL-Show “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!” moderieren, sollten am Dienstagabend (15. Oktober) beim “Deutschen Comedypreis” im Kölner Coloneum ausgezeichnet werden. Beide waren zwar nicht persönlich erschienen. In der besagten Videobotschaft erklärte die 45-jährige Zietlow: “Ich kann diesen Preis nicht annehmen, im ersten Jahr nach meinem Dickie.” Bach, der mit Zietlow eng befreundet war, war am 1. Oktober 2012 überraschend verstorben, Hartwich hat seither die Moderation im Dschungelcamp übernommen.
Der 35-Jährige gab Zietlow Rückendeckung und erklärte seinerseits per Video, warum er die Auszeichnung ablehne: “Ich kann keinen Preis annehmen, den mein Vorgänger verdient gehabt hätte. Ich habe mich ins gemachte Nest gesetzt.” Die Geste der beiden TV-Stars sorgte zunächst für etwas Verwirrung im Saal, wurde dann aber als überaus positiv und verständnisvoll bewertet.
Die Gala wird am kommenden Samstag (19. Oktober) um 22.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt - mit der emotionalen Videobotschaft von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.

DANIEL HARTWICH + SONJA ZIETLOW Entscheidung für den Comedypreis

Nach Missverständnissen während der Verleihung des “Deutschen Comedypreises” nehmen Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ihre Auszeichnung jetzt doch an

Der “Deutsche Comedypreis” für die beste Moderation geht in diesem Jahr nun doch an das Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Wie der Sender “RTL” am Mittwochnachmittag (16. Oktober) in einer Pressemitteilung verlauten ließ, habe man ihre Videobotschaft bei der Preisverleihung missverstanden. Die beiden werden den Preis annehmen.

Zur Bekräftigung kamen in der Mitteilung die beiden Moderatoren noch einmal zu Wort: “Der Comedypreis für die beste Moderation ist das Ergebnis einer Teamleistung - den können und wollen wir deshalb gar nicht ablehnen. Den Zeitpunkt für die Nominierung finden wir nicht glücklich, aber die Auszeichnung ehrt uns. Wir wollten nur erklären, warum wir kurz nach Dickies erstem Todestag keinen Preis entgegennehmen und feiern können, den wir für die erste Staffel ohne ihn bekommen.”

Zietlow und Hartwich, die seit diesem Jahr die RTL-Show “Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!” moderieren, sollten am Dienstagabend (15. Oktober) beim “Deutschen Comedypreis” im Kölner Coloneum ausgezeichnet werden. Beide waren zwar nicht persönlich erschienen. In der besagten Videobotschaft erklärte die 45-jährige Zietlow: “Ich kann diesen Preis nicht annehmen, im ersten Jahr nach meinem Dickie.” Bach, der mit Zietlow eng befreundet war, war am 1. Oktober 2012 überraschend verstorben, Hartwich hat seither die Moderation im Dschungelcamp übernommen.

Der 35-Jährige gab Zietlow Rückendeckung und erklärte seinerseits per Video, warum er die Auszeichnung ablehne: “Ich kann keinen Preis annehmen, den mein Vorgänger verdient gehabt hätte. Ich habe mich ins gemachte Nest gesetzt.” Die Geste der beiden TV-Stars sorgte zunächst für etwas Verwirrung im Saal, wurde dann aber als überaus positiv und verständnisvoll bewertet.

Die Gala wird am kommenden Samstag (19. Oktober) um 22.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt - mit der emotionalen Videobotschaft von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.



HAPPY BIRTHDAY DANIEL HARTWICH! 

Alles Gute zum Geburtstag wunesche ich dem Herrn Hartwich.